Galerie schließt bis Ende des Jahres – Jahresausstellung fällt aus


Die Galerie der Stadt Tuttlingen ist ab Montag aufgrund des bundesweiten Lockdowns bis Jahresende geschlossen. Die derzeit gezeigte Ausstellung „Armin Göhringer – Riskante Grenzgänge“, die vom Kunstkreis Tuttlingen veranstaltet wird, endet zu diesem Datum. Die Jahresausstellung entfällt komplett.

„Dies ist bedauerlich“, so Galerieleiterin Anna-Maria Ehrmann-Schindlbeck, „zumal die Vorbereitung einer Ausstellung mit viel Einsatz verbunden ist und die Auseinandersetzung mit den Arbeiten von Armin Göhringer eine große Bereicherung darstellt. Kunstfreunde sollten unbedingt die Gelegenheit nutzen, die Ausstellung noch am Wochenende zu sehen“.

Nicht stattfinden wird auch die jährlich von der regionalen Szene mit großer Spannung erwartete Jahresausstellung – unter anderem, weil die Annahme der Kunstwerke, die Jurysitzung und der Aufbau in der Zeit des Lockdowns nicht möglich sind. Den bereits zum Teilnahmewettbewerb angemeldeten Bewerbern muss die Galerie absagen. Die Jahresausstellung bildet normalerweise mit einem weit gefächerten Einblick in das Kunstschaffen der Region den attraktiven Abschluss des Ausstellungsjahres.

Das Galerie-Programm für das kommende Jahr steht bereits fest und wird noch im November erscheinen. Das Ausstellungsjahr 2021 beginnt voraussichtlich am 16. Januar (Eröffnung unter Vorbehalt am 15. Januar) mit der Ausstellung „Camill Leberer – Glashaut“.