OB Beck begrüßt Neubürger – Auch zwei neue Ärzte dabei


Rund 70 neu zugezogene Mitbürgerinnen und Mitbürger kamen am Dienstag zur Begrüßungsfeier im Rathaus-Innenhof. Unter den Gästen des Neubürgertreffs waren auch zwei Ärzte, die sich im Rahmen des DonauDoc-Programms in Tuttlingen niedergelassen haben.


Begrüßung mit Abstand: Die Besucherinnen und Besucher des Neubürgertreffs verteilten sich im Rathaus-Innenhof.

„Ich hoffe für alle, dass Sie in Tuttlingen Glück haben und auch die Folgen der Corona-Krise gut überstehen“, so OB Michael Beck an die Gäste im Rathaus-Innenhof. Wegen der Pandemie war die bereits für April geplante Begrüßungsfeier seinerzeit abgesagt worden, auch jetzt hatte man das Programm den Umständen entsprechend angepasst: Auf das gemeinsame Kennenlern-Treffen bei einem kleinen Veser in der „Kischte“ wurde verzichtet, die Stadtführungen nach der Begrüßung fanden aber wie geplant statt – wenn auch in kleineren Gruppen.

Der Zuzug nach Tuttlingen ist ungebrochen: Im Jahr 2019 stieg die Zahl der Einwohner um 386 an, die Gesamtzahl der Einwohner liegt derzeit 36.867 Menschen in Tuttlingen und den Stadtteilen. Noch 2015 waren es 35.102. „Den Zuzug verdanken wir auch unserer starken Wirtschaft“, so OB Beck bei der Begrüßung, wobei er sich über jeden Arbeitnehmer freue, der auch in Tuttlingen direkt seinen Wohnsitz suche: „Wir haben schon jetzt 18 000 Einpendler – und das Ergebnis sieht man jeden Tag auf den Straßen.“

„Wir hoffen, dass Sie schon bald auch unsere Kultur-Szene erleben können“, sagte Beck in Anbetracht der derzeit weitgehend geschlossenen Stadthalle und dem ausgefallenen Honberg-Sommer. Denn auf Angebote wie diese lege die Stadt großen Wert. Als weiteren Schwerpunkt nannte Beck die städtischen Bemühungen zur medizinischen Versorgung – nicht zuletzt durch das DonauDoc-Programm. Dass dieses fruchtet, wurde am Dienstag deutlich: Unter den Gästen waren auch zwei kürzlich zugezogene Ärzte mit ihren Familien: Der Allgemeinarzt Dr. Yusif Rustamov und der Internist Dr. Fuad Orujov praktizieren seit kurzem in der Gemeinschafspraxis Dres. Metzger.