Vorlesen

Wegen Corona: Großzügigere Regeln für Außengastronomie


Die Gastronomie in Tuttlingen ist in diesem Jahr besonders stark von der Corona-Krise betroffen. Deshalb will die Stadt bei der Außengastronomie möglichst großzügig verfahren.
 
„Restaurants, Kneipen und Cafés gehören zu den Betrieben, die am meisten unter der Krise leiden“, so OB Michael Beck. Umso wichtiger sei es, dass die Stadt den Gastronomen so gut wie möglich entgegenkommt. „Es liegt in unserem Interesse, dass wir auch künftig ein vielfältiges gastronomisches Angebot haben“, so Beck, „also müssen wir jetzt kulant sein.“
 
Dies betrifft vor allem die Außengastronomie. Wenn es die Möglichkeit gibt, größere Bereiche zu bestuhlen als bisher, wird dies von der Stadt möglichst großzügig gehandhabt, wobei Durchgänge, Geh- oder Rettungswege natürlich trotz allem frei bleiben müssen.
 
Bei Fragen zur Genehmigung der größeren Bestuhlungsflächen steht den Gastronomen wie gewohnt das Ordnungsamt der Stadt Tuttlingen (ordnungsamt@tuttlingen.de, 07461/99-289) zur Verfügung.