Trotz Corona: Stadtradeln geht in die dritte Runde – Ab 29. Juni zählt jeder Kilometer


Trotz Corona: Tuttlingen ist auch 2020 beim Stadtradeln mit dabei. In diesem Jahr werden in der Zeit vom 29. Juni bis 19. Juli 2020 alle Radfahrten gewertet. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich.

Bild von einem Jungen auf einem roten Fahrrad
Mit dem Rad durch die Stadt: Ab 29. Juni werden im Rahmen des Stadtradelns wieder alle Kilometer der Teilnehmenden gewertet.
 
Keine Auftaktveranstaltung und auch kein Begleitprogramm – das Stadtradeln 2020 passt sich den Gegebenheiten der Corona-Krise an. Aber immerhin: Es findet statt, auch in Zeiten, in denen die meisten anderen Veranstaltungen ausfallen. Schließlich kann man beim Stadtradeln auch mitmachen, ohne engen Kontakt zu seinen Zeitgenossen einzugehen.
 
„Dass das Stadtradeln 2020 allen Widrigkeiten zum Trotz stattfindet, freut mich sehr“, so OB Michael Beck, „denn das Stadtradeln steht für Nachhaltigkeit und Klimaschutz – Themen also, die durch die alles überlagernde Corona-Krise in den letzten Monaten in den Hintergrund geraten sind, obwohl sie nichts von ihrer Dringlichkeit verloren haben.“ Denn das Stadtradeln ist bekanntermaßen mehr als nur ein Wettbewerb, bei dem es um Platzierungen und Punkte geht: Es ist eine Aktion, die das Fahrrad als Verkehrsmittel für den Alltag attraktiver machen und so auch das Bewusstsein für eine andere Mobilität schärfen soll.
 
Die Regeln sind die gleichen wie in den vorigen Jahren: Wer sich registriert und die entsprechende App auf sein Handy installiert, trägt während der drei Stadtradel-Wochen mit jedem geradelten Kilometer zum Gesamtergebnis der Stadt bei. Und je mehr Kilometer dabei zusammenkommen, desto höher steigt Tuttlingen im landes- und bundesweiten Ranking der Stadtradel-Städte. Darüber hinaus können sich Firmenteams, Schulen, Vereine oder andere Zusammenschlüsse auch wieder in Gruppenwertungen messen. Wer kein Handy hat, kann trotzdem mitmachen und seine Kilometer auf der Internetseite eintragen oder auch ganz analog mittels Erfassungsbögen.
 
Unterstützt wird das Stadtradeln 2020 von Gränzbote/Schwäbisch Media, Fahrrad Nerz, Hettich Zentrifugen sowie der Kreissparkasse Tuttlingen. Veranstalter des Stadtradelns ist das Klima-Bündnis, ein im Jahr 1990 gegründetes europäisches Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen, die sich verpflichtet haben, das Weltklima zu schützen. Mehr als 1.700 Mitgliedskommunen aus 27 europäischen Ländern – darunter auch Tuttlingen – gehören dem Bündnis derzeit an.