Galerie der Stadt Tuttlingen – Termin Inklusionsprojekt verschoben


Die Arbeitsergebnisse eines Inklusions-Workshops, gemeinsam veranstaltet von der Stiftung Liebenau, der Fritz-Erler-Schule und der Galerie der Stadt Tuttlingen, sollten in einer Ausstellung vom 26. März bis 15. April 2020 in den Räumen der Stiftung Liebenau in der Stadtkirchstraße 17 in Tuttlingen präsentiert werden. Die am Donnerstag, 26. März, vorgesehene Vernissage kann aufgrund der Vorgaben zur Eindämmung der Ansteckung mit dem Coronavirus nicht wie geplant stattfinden. Die Veranstaltung soll am Donnerstag, 2. Juli, um 18 Uhr nachgeholt werden. Eine neue Ankündigung wird zu gegebener Zeit folgen.
 
Verantwortliche von Stiftung Liebenau, Fritz-Erler-Schule und der Galerie der Stadt Tuttlingen haben sich zu einer Kooperationsgemeinschaft zusammengetan, um einen gemeinsamen Weg zur inklusiven Gesellschaft zu gestalten. Dieser liegt für das Organisationsteam im gemeinsamen künstlerischen Arbeiten und so wurde ein Kunstprojekt der besonderen Art ins Leben gerufen. In einem mehrstufigen inklusiven Workshop entwickelten die Teilnehmenden eigene kreative Ideen auf Papier und Leinwand. Inspiration und Rahmen bildete die Ausstellung „Andreas Grunert – Wege“ der Galerie der Stadt Tuttlingen im Januar dieses Jahres.