Stadt Tuttlingen | OB Beck besucht Startup „add’n solutions“ – Spezialist bietet Laserbeschriftungen an

Home » Die Stadt » Tuttlingen aktuell » Pressemitteilungen » Pressemitteilung

OB Beck besucht Startup „add’n solutions“ - Spezialist bietet Laserbeschriftungen an


Noch arbeiten sie zu zweit im Untergeschoss, doch die Inhaber von add’n solutions streben Größeres an und stehen schon mit zahlreichen Tuttlinger Firmen in Kontakt. Ihr Service: Laserbeschriftungen für medizinische Instrumente. Am Mittwoch stattete OB Michael Beck den Jungunternehmern einen Besuch ab.
 
Vor allem für kleinere und mittlere Medizintechnikfirmen wird das Problem immer größer: Vorschriften werden verschärft, Normen verfeinert, immer exaktere Dokumentationen zur Pflicht gemacht. Das betrifft auch die Beschriftung der Instrumente. Mittlerweile gibt es zahlreiche Vorgaben: Zu den je nach Markt unterschiedlichen Codes, zur Art der Beschriftung und zu ihrer Lebensdauer. Schließlich müssen die Zahlenkolonnen auch nach vielen Reinigungsgängen noch lesbar sein.
 
Was viele Mittelständler zu regelmäßigen Klagen über die Regulierungswut veranlasst, ist für Dominik Buggle und Nermin Duratovic ein Geschäftsmodell: „Wir wollen, dass sich die Firmen wieder auf das Herstellen von chirurgischen Instrumenten konzentrieren können“, so Buggle, „auch lohnt es sich für einige Firmen oftmals nicht, eigens Spezialmaschinen zur Beschriftung und zur Reinigung anzuschaffen, die dann nur wenige Stunden am Tag laufen.“ Diese Arbeiten können Firmen daher an add’n solutions outsourcen. Als Experten für Laserbeschriftungen garantieren sie, dass die hauchfein eingelaserten Data Matrix Codes auch den strengsten Vorschriften aus Brüssel oder von der FDA aus den USA gerecht werden. Als weiteren Service bietet das Unternehmen die validierte Endreinigung und Passivierung, sowie die Verpackung und Etikettierung der Instrumente an.
 
Kennen gelernt haben sich Dominik Buggle, vom Beruf Bachelor of International Business, und der Maschinenbautechniker Nermin Duratovic als Kollegen bei einem Tuttlinger Medizintechnikunternehmen. Im April 2016 gründeten sie ihre eigene Firma, mieteten ein Untergeschoss in der Föhrenstraße an und nahmen im November die eigentliche Arbeit auf. Mittlerweile haben die beiden ihre früheren Jobs gekündigt und arbeiten komplett in der eigenen Firma. Die Umsätze steigen: „Innerhalb eines Monats haben sie sich verdoppelt“, berichtet Buggle stolz. Und der Trend spricht für sie: „In den USA müssen ab September 2018 alle Instrumente der Klasse 2 mit einem UDI-Code gekennzeichnet werden. Für alle, die damit Probleme bekommen, bieten wir Lösungen an.“ Und wenn die Auftragsentwicklung so weiter geht, wird auch weiteres Personal eingestellt:  Denn noch sind die beiden Geschäftsführer alleine im Betrieb tätig.
 
Bei seinem Besuch am Mittwoch war OB Michael Beck vom Mut und vor allem der Idee der beiden Jungunternehmer beeindruckt. „Ein Angebot wie dieses tut dem Standort Tuttlingen gut. Sie tragen dazu bei, dass auch die kleineren und mittleren Medizintechniker eine Zukunft haben.“
 

Experten für Laserbeschriftungen: Nermin Duratovic, Dominik Buggle, OB Michael Beck.
https://www.tuttlingen.de/de/Die-Stadt/Tuttlingen-aktuell/Pressemitteilungen/Pressemitteilung?print&view=publish&item=article&id=6965