Die neue Fußgängerzone

Fußgängerzone Marktplatz

1987 wurde die Tuttlinger Fußgängerzone eingeweiht. Noch wenige Jahre zuvor floss durch die Bahnhofstraße der Verkehr der B 311, der Marktplatz war ein großer Kreisverkehr.

Nach fast drei Jahrzehnten zeigte die Fußgängerzone aber deutliche Alterserscheinungen. Viele Beläge sind schadhaft, Beleuchtung und Möblierung nicht mehr auf dem neuesten Stand. Aus diesem Grund hat der Gemeinderat beschlossen, die Fußgängerzone zu sanieren.

Nach längeren Diskussionen wurde beschlossen, es nicht bei einer reinen Sanierung im Bestand zu belassen: Gemeinsam mit dem Büro Planstatt Senner  wurde ein Konzept entwickelt, welches durch neue, ergänzende Gestaltungselemente die Anziehungskraft der Tuttlinger Innenstadt deutlich steigern wird.

„Heller – schöner –weiter“ heißt das Motto – das bedeutet: Neue Lampen und eine Durchlichtung der Bäume sollen mehr Licht in die Innenstadt bringen. Neben Belägen sollen auch verschiedene Gestaltungselemente und mehr Wasser das Herz der Stadt optisch aufwerten. Und eine Verlängerung der Fußgängerzone bis zur Wilhelmstraße schafft mehr Raum zum Einkaufen und Flanieren.

Für das Projekt steht ein Budget von 6,5 Millionen Euro zur Verfügung. Im Frühjahr 2016 sollen die Arbeiten in der Bahnhofstraße beginnen. Über drei Jahre wird es mehrere Bauabschnitte geben, so dass bis Herbst 2018 Tuttlingens Mitte ein neues Gesicht haben wird.

Newsletter

Für alle, die regelmäßig und aktuell über das Projekt informiert sein wollen, gibt es einen Newsletter. Er informiert über den aktuellen Baufortschritt sowie über Veranstaltungen und Aktionen rund um die Baustelle.

Hier geht's zur Anmeldung



  • Stadt Tuttlingen
  • Rathausstraße 1
  • 78532 Tuttlingen
  • Telefon: 07461 99-0
  • E-Mail: info@tuttlingen.de