Datenschutzhinweise

Verantwortlich für die Datenerhebung ist:

Stadt Tuttlingen, vertreten durch den Oberbürgermeister Michael Beck, Rathausstraße 1, 78532 Tuttlingen, info@tuttlingen.de, Telefon: 07461/99-0.

Innerhalb der Stadtverwaltung vertreten durch den jeweiligen zuständigen Leiter des/der Fachbereich/Fachabteilung


Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Ihre Daten werden in der Regel erhoben, um eine Aufgabe zu erfüllen, die im öffentlichen Interesse liegt oder in der Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die der Stadt Tuttlingen übertragen ist. Die Rechtsgrundlage ist damit in der Regel Artikel 6 Absatz 1 e DSGVO in Verbindung mit einer fachspezifischen Rechtsgrundlage oder der allgemeinen Rechtsgrundlage des § 4 LDSG.

Ihre personenbezogenen Daten werden weitergegeben,

  • gegebenenfalls an Empfänger innerhalb der Stadtverwaltung  (an weitere Fachabteilungen, beispielsweise Finanzdaten an die Stadtkasse),
  • gegebenenfalls zur Ausübung der Rechts und Fachaufsicht an die entsprechenden Landesbehörden und im Falle von Prüfungen durch den jeweiligen Landes- oder Bundesrechnungshof an die entsprechenden Stellen,
  • im Falle eines Wechsels der Zuständigkeit (beispielsweise bei einem Wegzug Ihrerseits aus dem Stadtgebiet Tuttlingen) an die neu zuständige Behörde,
  • im Falle einer digitalen Befüllung und Einreichung des Formulars auch an den Auftragsverarbeiter ITEOS (Anstalt des öffentlichen Rechts als Kommunales Rechenzentrum). Von dort werden Ihre personenbezogenen Daten über das gesicherte, in sich geschlossene kommunale Verwaltungsnetz BadenWürttemberg (KVN) an die zuständige Stelle der Stadt Tuttlingen übermittelt.


Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden nach der Erhebung bei der Stadt Tuttlingen solange gespeichert, wie dies unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungs- und Löschfristen gemäß den fachspezifischen Vorschriften für die jeweilige Aufgabenerfüllung erforderlich ist.

Nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) stehen Ihnen folgende Rechte zu:
  • Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Artikel 15 DSGVO).
  • Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Artikel 16 DSGVO).
  • Soweit die gesetzlichen Voraussetzungen dazu vorliegen, können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen, sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Artikel 17, 18 und 21 DSGVO).

Im Fall, dass Sie von Ihren Rechten Gebrauch machen, prüft die Stadt Tuttlingen, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Des Weiteren besteht ein Beschwerderecht beim Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationssicherheit, Königstraße 10a, 70173 Stuttgart, Telefon: 0711/615541-0, post@lfdi.bwl.de.

Unsere/-n Behördliche/-n Datenschutzbeauftragte/-n erreichen Sie unter Behördliche Datenschutzbeauftragte, Rathausstraße 1, 78532 Tuttlingen, Telefon: 07461/99-232, datenschutz@tuttlingen.de.

Bereitstellen der Daten/Verpflichtung

Daten, die innerhalb des Formulars in Eingabefeldern als Pflichtangaben abgefragt werden, sind erforderlich, damit die Stadt Tuttlingen Ihr Anliegen bearbeiten kann. Sollten Sie notwendige Informationen nicht bereitstellen, kann Ihr Anliegen nicht geprüft werden und wird ggf. negativ verbeschieden werden.

Die Bereitstellung aller anderen Daten ist freiwillig. Die freiwilligen Daten dienen dazu, den Bearbeitungsprozess zu beschleunigen und die Kommunikation mit Ihnen zu vereinfachen.