Ursental und Bräunisberg

Über das Ursental und über den Bräunisberg zurück nach Nendingen
Wanderkarte zur Ursentalrunde in Nendingen
Ursentalstraße
Parkplatz Ortsausgang Nendingen Richtung Ursental
78532 Tuttlingen
Stadtteil: Nendingen
Telefon:
07461 99-340

Länge

ca. 6,5 km

Gehzeit

ca. 2,5 Stunden

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz geht es entlang der Teerstraße Richtung Tuttlingen. Nach ca. 100 Metern passieren wir die Grießlinde, den letzten noch lebenden Baum einer früheren Allee an der Straße nach Tuttlingen. An der Weggabelung nach dem „Roten Kreuz“ wandern wir rechts entlang des Ursentaler Bachs Richtung Ursental. Nach ca. 1 Kilometer verlassen wir den Ursentalweg und biegen rechts ab auf den Schotterweg Richtung Wald. Im Wald geht es links den Brennteneichenweg hoch durch einen alten Buchenwald. Am Ende des Anstiegs biegen wir links auf einen schmalen Fußpfad ab, der leicht ansteigend durch den Wald führt. Nach ca. 600 Metern treffen wir auf den DonauWellen-Premiumweg „Kraftsteinrunde“.

Ab hier geht es serpentinenartig hoch auf den Bräunisberg zur ehemaligen Ruine Bräunisburg von der nur noch der alte Burggraben zu erkennen ist. Hier befinden sich zwei Aussichtspunkte mit Sicht ins Ursental. Für den Rückweg laufen wir ein kurzes Stück zurück bis zur ersten Weggabelung. Hier rechts auf der „DonauWelle“ bis zum Forstweg. Von dort aus ca. 50 Metern links den Forstweg entlang bevor ein schmaler Fußweg rechts den Hang hinunter führt. Am Fuße des Bräunisberg geht es zurück Richtung Nendingen, auf der linken Seite sehen wir nochmal einen der letzten alten Brennholzwälder mit über 150 Jahre alten Laubbäumen. Nach ca. 1 Kilometer können wir auf dem Grill- und Spielplatz Ursental rasten und unsere Füße im Ursentaler Bach kühlen. Danach wandern wir die Teerstraße zurück zum Ausgangspunkt.

Diese Wanderung kann werktags auch vom Ursentaler Spielplatz durchgeführt werden. An Sonn- und Feiertagen ist die Zufahrt zum Spielplatz durch eine Schranke gesperrt.