Bebauungsplan

„Schildrain Taubentäle Erweiterung“ in Tuttlingen

Öffentl. Auslegung des Entwurfs des Bebauungsplans nach § 3 Abs. 2 BauGB



Anlass und städtebauliche Zielsetzung

Der Bebauungsplan Schildrain-Taubentäle ist seit dem 07.11.1967 rechtskräftig. Sein Geltungsbereich umfasst insgesamt ca. 26 ha. Die ausgewiesenen Wohnbauflächen sind zwischenzeitlich weitestgehend bebaut und bilden eine der aussichtsreichsten  und sonnigsten Wohnlagen im Stadtgebiet.
Der Eigentümer eines am nordwestlichen Gebietsrand liegenden Wohnhauses hat in den letzten Jahren die angrenzenden, vormals landwirtschaftlich genutzten  Grundstücke Flst. Nr. 4530/17 und 4544/1 aufgekauft und möchte nunmehr auf diesen Flächen einen erweiterten Gartenbereich anlegen.
Da die Flächen derzeit im planungsrechtlichen Außenbereich liegen ist für das Vorhaben die Erweiterung des Bebauungsplanes erforderlich. Zu diesem Zweck sollen die o.a. Flurstücke sowie das ebenfalls bereits gärtnerisch genutzte Flurstück Nr. 4544/3 einbezogen und die dann insgesamt 2.430 m² große Fläche als private Grünfläche ausgewiesen werden. Die Ausweisung von Baulandflächen und Festsetzung überbaubarer Grundstücksflächen ist ausdrücklich nicht vorgesehen.  
Da die Grundstücke im Geltungsbereich bereits heute nicht mehr landwirtschaftlich sondern gärtnerisch genutzt werden verändert sich die tatsächliche Nutzung nicht und das Erscheinungsbild gegenüber dem heutigen Zustand nur geringfügig. Aufgrund der geplanten, naturnahen Gestaltung kann der erforderliche naturschutzrechtliche Ausgleich innerhalb der überplanten Flächen
abgebildet werden. 

Der Bebauungsplanentwurf liegt in der Zeit vom 05.11. bis 07.12.2018, je einschließlich, beim Fachbereich Planung und Bauservice der Stadt Tuttlingen in den Schaukästen bzw. auf Stellwänden bei den Zimmern 117 und 118, 1. OG, Rathausstraße 1 in 78532 Tuttlingen während der üblichen Dienststunden öffentlich aus.