Musikalische
Früherziehung

Rhythmisch-Musikalische Früherziehung


In Bewegung, mit der Stimme, an Instrumenten – so lernen die Kinder die  Musik spielerisch kennen. Sie schulen ihr Gehör, entdecken die Klangvielfalt der Instrumente und erweitern ihren musikalischen Bewegungsausdruck.

Der Wechsel aus Solo-, Duo- und Gruppenaufgaben schult die Wahrnehmung der Kinder. So können sie dann zum Beispiel auch gemeinsam musizieren.

Ganz natürlich erfahren die Kinder hier zum ersten Mal die Freude am Musizieren und an der Bewegung. So wird der Weg für den spielerischen Einstieg in den Instrumentalunterricht geebnet. Und auch der Übergang in die Schule fällt ihnen einfacher.

Denn Musik und Spiel fördern die geistigen, motorischen und sozialen Kompetenzen.


Musikalische Früherziehung

Einstiegsalter:

Unterrichtsdauer:
ab 4 Jahre

60 Minuten

    

 
Unterrichtstermine:

montags: 13.45 - 14.45 Uhr (Kindergarten Altwegen)
      
dienstags: 14.00 - 15.00 Uhr (Möhringen, Kindergarten St. Andreas)
14.00 - 15.00 Uhr (Nendingen, städtischer Kindergarten)
15.00 - 16.00 Uhr (Nendingen, städtischer Kindergarten)
mittwochs: 8.00 - 9.00 Uhr (Wurmlingen, Musikerheim)
14.30 - 15.30 Uhr (Kindergarten Bergstraße)
15.15 - 16.15 Uhr (Musikschule)
16.00 - 17.00 Uhr (Kindergarten Bruder Klaus)
donnerstag: 8.00 - 9.00 Uhr (Wurmlingen, Musikerheim)

14.00 - 15.00 Uhr (Kindergarten Möhringer Vorstadt)
14.00 - 15.00 Uhr (Immendingen, Förderschule)
freitags: 8.00 - 9.00 Uhr (Wurmlingen, Musikerheim)
13.30 - 14.30 Uhr (Kindergarten Don Bosco)

Die angegebenen Kurszeiten/-Tage werden nach Möglichkeit eingehalten. Änderungen lassen sich jedoch nicht immer ausschließen.


Elementare Musikpädagogik Musikalische Früherziehung 1